Der Antidoping-Ausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) hat die vom Weltverband FIVB verhängte dreimonatige Dopingsperre gegen Daniela Lanner Mapeli bestätigt.

Der Verband verzichtet jedoch auf weitere Sanktionen gegenüber der brasilianischen Mittelblockerin vom deutschen-Vizemeister Rote Raben Vilsbiburg.

Die 33-Jährige ist damit auch in der nationalen Meisterschaft bis zum 23. Oktober gesperrt. Mapeli war bei der Finalrunde des europäischen CEV-Cups am 14. März positiv auf die verbotene Substanz Isomethepten getestet worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel