Bulgariens Volleyballer haben bei der EM in Izmir Bronze gewonnen und damit erstmals seit 26 Jahren wieder eine Medaille errungen.

Im "kleinen Finale" siegten die Bulgaren etwas überraschend mit 3:0 (25:18, 26:24, 25:21) gegen Rekord-Champion Russland. Das erste Duell in der Zwischenrunde hatte der zwölfmalige Europameister noch mit 3:0 gewonnen.

Im Finale standen sich anschließend die Deutschland-Bewzinger Polen und Frankreich gegenüber. Das deutsche Team hatte bei der EM Platz sechs belegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel