Die deutschen Volleyballerinnen haben in Riesa die EM-Generalprobe gegen Weltmeister Russland knapp mit 2:3 (22:25, 25:18, 15:25, 25:22, 10:15) verloren.

Einen Tag nach dem überraschenden 3:1-Sieg gegen den EM-Favoriten in Dresden war die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes auch im zweiten Duell über weite Strecken gleichwertig und erspielte sich Selbstvertrauen für die EM-Endrunde.

Die beginnt am Freitag (17.30 Uhr) in Breslau mit der Partie gegen Titelverteidiger Italien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel