Christian Pampel geht in die Wüste und spielt in Katar für den Verein Al Arabi Doha.

Der frühere Nationalspieler war zuvor bei seinen Auslands-Engagements bei in Sibirien und in Südkorea jeweils bereits nach kurzer Zeit gescheitert.

Nun soll Pampel sein erstes Saisonspiel in der nur aus sechs Teams bestehenden Liga bestreiten. Ziele sind die Meisterschaft und der Triumph in beiden Pokalwettbewerben.

"Ich bin positiv überrascht. Doha ist spannend, der Verein solide geführt, das Training hat Hand und Fuß", sagte Pampel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel