Der SCC Berlin hat zum ersten Mal das Final-Four-Turnier des europäischen Challenge Cup erreicht.

Im Viertelfinal-Rückspiel setzte sich der Bundesligist mit 3:1 (25:20, 19:25, 25:18, 25:17) beim türkischen Klub Ziraat Bankasi Ankara durch und wahrte seine Chance auf den Turniersieg. Das Hinspiel hatten die Berliner mit 3:2 für sich entschieden.

Das Final-Four-Turnier wird am 27. und 28. März ausgetragen. Neben dem SCC Berlin haben sich bislang Dukla Liberec aus

Tschechien und Mladost Zagreb aus Kroatien qualifiziert. Den letzten Teilnehmer ermitteln RPA Perugia (Italien) und der VC Euphony Asse-Lennik (Belgien).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel