Die Volleyballerinnen der Roten Raben Vilsbiburg haben sich am letzten Bundesliga-Spieltag die zweite deutsche Meisterschaft der Vereinsgeschichte gesichert.

Die Mannschaft von Trainer Guillermo Gallardo besiegte Aurubis Hamburg mit 3:1 (25:19, 25:20, 22:25, 25:11) und war so von Verfolger VC Wiesbaden aufgrund der besseren Satzdifferenz nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Die Raben schlossen damit nach der Meisterschaft 2008 und dem Pokalsieg 2009 die dritte Saison in Folge mit einem Titel ab.

"Ich bin überwältigt und überglücklich, hier nach neun Jahren mit dem Meistertitel aufzuhören", sagte Diagonalangreiferin Katja Wühler, die mit dem Spiel ihre Karriere beendete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel