Deutschlands Volleyballer haben im vorentscheidenden Weltliga-Gipfeltreffen gegen Angstgegner Kuba die zweite Niederlage kassiert und ihre Endrunden-Chance wohl verspielt.

18 Stunden nach dem knappen 2:3 im ersten Spiel unterlag das Team von Bundestrainer Raul Lozano 1:3 (21:25, 24:26, 25:17, 22:25). Das deutsche Team hatte schon auf der Karibikinsel 0:3 und 1:3 verloren.

Nach acht von zwölf Spielen der Vorrunde in der mit 20 Millionen Dollar dotierten Eliteklasse liegt Aufsteiger Deutschland in Pool D mit 13 Zählern weit hinter Spitzenreiter Kuba (18) zurück.

Die deutsche Bilanz ist mit je vier Siegen und Niederlagen ausgeglichen. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag empfängt Deutschland in Berlin den Gruppenletzten Argentinien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel