Rolf Andresen, der frühere Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

"Meine Gedanken sind bei seiner Frau Irene und den Kindern, ihnen möchte ich mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Er hat sich um den nationalen und internationalen Sport und vor allem natürlich um den Volleyballsport verdient gemacht", sagte der amtierende DVV-Chef Werner von Moltke.

Andresen war von 1991 bis 1995 Verbandspräsident und stand danach von 1995 bis 2001 der europäischen Föderation CEV vor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel