Deutschlands Volleyballerinnen haben nach der zweiten Niederlage kaum noch Chancen auf einen Platz bei der Grand-Prix-Endrunde. Nur einen Tag nach dem ersten Sieg gegen Taiwan verlor die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti zum Abschluss des zweiten Vorrundenturniers im japanischen Okayama 1:3 (23:25, 23:25, 31:29, 20:25) gegen Polen.

"Wir haben einfach schlecht gespielt. Ich bin sehr enttäuscht", sagte Guidetti. Tags zuvor hatte sein Team beim 3:0 gegen Taiwan noch eine überzeugende Leistung abgeliefert.

Damit beendete die Mannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) auch das zweite Qualifikationsturnier mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen.

Bei der dritten Veranstaltung vom 20. bis 22. August in Hongkong muss gegen die USA, China und Thailand schon ein kleines Wunder her, um doch noch das Ticket für die Finalrunde vom 25. bis 29. August zu lösen. Neben Gastgeber China qualifizieren sich nur die fünf besten Mannschaften.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel