Deutschlands Volleyballerinnen zahlen weiter Lehrgeld.

Einen Tag nach der verpassten Finalrunde der Weltserie durch eine 0:3-Niederlage gegen die USA verlor die Mannschaft beim dritten Qualifikationsturnier in Hongkong auch gegen Gastgeber China 0:3 (14:25, 19:25, 26:28).

"Wir mussten gegen einen sehr starken Block spielen. Ich freue mich aber darüber, dass die Mannschaft im dritten Satz eine gute Reaktion gezeigt hat", sagte Bundestrainer Giovanni Guidetti.

Am Ende habe es dann doch wieder Fehler gegeben, bemängelte Guidetti: "Das ist wirklich schade, wir hätten diesen Satz verdient gehabt."

Mit zwei Siegen und sechs Niederlagen hat Deutschland keine Chance auf die Finalteilnahme im chinesischen Ningbo (25. bis 29. August), für das sich neben dem Gastgeber fünf weitere Mannschaften qualifizieren.

Im letzten Spiel gegen Thailand am Sonntag hofft Deutschland zumindest auf ein versöhnliches Ende des Turniers.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel