Deutschlands Volleyballerinnen haben ihre Pleitenserie beim Grand Prix auch zum Vorrunden-Abschluss fortgesetzt und in der Endabrechnung nur Platz neun von zwölf Teams belegt.

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti verlor in Hongkong überraschend 1:3 (25:20, 16:25, 16:25, 22:25) gegen den krassen Außenseiter Thailand. Zuvor hatte es beim letzten Vorrundenturnier 0:3-Niederlagen gegen den Olympiazweiten USA und Gastgeber China gegeben.

Mit insgesamt zwei Siegen und sieben Niederlagen verpasste das verjüngte Team das Ziel Endrunde deutlich. Im Vorjahr hatten die deutschen Volleyballerinnen noch Platz drei im Grand Prix belegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel