Stefan Hübner gibt nach dem verletzungsbedingten WM-Aus nicht auf und will seine Karriere im deutschen Volleyball-Nationalteam fortsetzen. "Ich wäre sehr gern bei der EM im nächsten Jahr dabei", sagte der 35-Jährige.

Hübner hatte wegen einer Sehnenentzündung im Knie seine Teilnahme an der Samstag beginnenden WM in Italien abgesagt. Für ihn wurde Lukas Bauer nominiert.

"Ich bin traurig, weil es Superspaß mit der Truppe gemacht hat. Aber ich werde nicht daran zerbrechen", sagte Hübner am Rande des 3:0-Testspielsiegs der deutschen Mannschaft gegen Weltmeister Brasilien in Heidelberg: "Die Jungs werden auch ohne mich bei der WM eine gute Rolle spielen."

Der als einer der besten Mittelblocker der Welt geltende Mann hatte wegen der WM extra seinen nach Olympia 2008 erklärten Rücktritt zurückgenommen.

Bundestrainer Raul Lozano plant bei der EM 2011 in Österreich und Tschechien ebenfalls mit Hübner: `Er hat so viel Arbeit investiert und wird für die EM Mitglied des Teams sein."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel