Der deutsche Vorrundengegner Serbien und Tschechien sind mit Siegen in die zweite Runde der Volleyball-Weltmeisterschaft in Italien gestartet. Überraschend war dabei besonders der souveräne 3:0-Triumph der Tschechen gegen Olympiasieger USA.

Der Weltranglistenvierte Serbien, der in der Vorrunde souverän mit 3:0 gegen Deutschland triumphiert hatte, setzte sich nach einem 0:1-Rückstand noch mit 3:1 gegen Kuba durch. Das Team von der Karibik-Insel hatte in der Vorrunde überraschend Weltmeister Brasilien besiegt.

Der Sieg von Serbien ist ein weiterer Fingerzeig auf die Stärke der deutschen Vorrundengruppe, in der das Team von Bundestrainer Raul Lozano nur Platz drei hinter Europameister Polen und Serbien belegt hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel