Deutschlands Volleyballer stehen in der dritten Runde der Weltmeisterschaft und gehen ab Dienstag in Rom auf die Jagd nach der ersten Medaille seit 40 Jahren.

Ein 3:1 von Gastgeber Italien gegen Puerto Rico beendete die letzten theoretischen Zweifel am Weiterkommen des Teams von Bundestrainer Raul Lozano. Nach dem 3:0 gegen Puerto Rico und dem 1:3 gegen die Gastgeber belegte Deutschland den nötigen zweiten Platz im Pool hinter Italien.

Gegner in der dritten Runde sind am Dienstag Tschechien und am Mittwoch Weltmeister Brasilien, der im letzten WM-Test 3:0 besiegt worden war

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel