Elf Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft in Japan haben die deutschen Volleyballerinnen im Land des Gastgebers ihre finale Vorbereitungsphase begonnen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti kam am Sonntag in Tokio mit dem Riesenflugzeug A380 an und wird in der Hauptstadt bis Donnerstag einen Lehrgang mit mehreren Testspielen gegen Japan absolvieren.

Im Anschluss steht ein weiterer viertägiger Lehrgang mit Spielen gegen eine Vereinsmannschaft sowie gegen den EM-Dritten Polen auf dem Programm.

Die deutsche Mannschaft trifft bei der WM (29. Oktober bis 14. November) in der Vorrundengruppe C in Matsumoto auf den Olympiazweiten USA, den Olympiavierten Kuba, Kroatien, Thailand und Kasachstan.

Um die Zwischenrunde in Nagoya zu erreichen, muss die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes unter die besten

Vier der Gruppe kommen. Die Finalrunde findet vom 11. bis 14. November in Tokio statt. Bei der WM vor vier Jahren hatte die deutsche Mannschaft nach einem tollen Start nur Rang elf belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel