Die deutschen Volleyball-Frauen haben eine Woche vor Beginn der Weltmeisterschaft in Japan (29. Oktober bis 14. November) in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gewann die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti in Tokio gegen Japan mit 3:2. Am Vortag hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) noch mit 1:4 das Nachsehen gehabt. Vor der Abreise nach Japan hatte es drei Niederlagen gegen die Türkei gegeben.

"Wir haben besser gespielt und verdient gewonnen. Gute Disziplin, gute Motivation und dazu spielerische Klasse - und das trotz vieler Wechsel bei uns", sagte Guidetti.

Noch am Freitag wechselte das DVV-Team das Quartier und ist in den kommenden Tagen beim japanischen Klub NEC Red Rockets zu Gast. Am Montag steht ein Testspiel gegen den Verein auf dem Programm, am Dienstag wird die Vorbereitung mit der WM-Generalprobe gegen den EM-Dritten Polen abgeschlossen.

Deutschland trifft bei der WM in der Vorrundengruppe C in Matsumoto auf den Olympiazweiten USA, den Olympiavierten Kuba, Kroatien, Thailand und Kasachstan. Um die Zwischenrunde in Nagoya zu erreichen, muss die Auswahl unter die besten Vier der Gruppe kommen. Die Finalrunde findet vom 11. bis 14. November in Tokio statt. Bei der WM vor vier Jahren hatte die deutsche Mannschaft nach einem tollen Start nur Rang elf belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel