Die deutschen Frauen haben bei der WM in Japan vorzeitig die Zwischenrunde erreicht.

Im vorletzten Vorrundenspiel besiegte das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti Kroatien in Matsumoto erwartungsgemäß mit 3:0 (26:24, 25:18, 25:21) und ist nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der Gruppe C zu verdrängen.

Am Mittwoch geht es gegen Thailand um den zweiten Gruppenplatz hinter den USA.

In der Zwischenrunde in Nagoya trifft die deutsche Mannschaft voraussichtlich auf Olympiasieger Brasilien, Europameister Italien, die Niederlande und Tschechien.

Die beiden besten Teams der Achtergruppe ziehen ins Halbfinale ein. Die Dritt- und Viertplatzierten spielen um die Plätze fünf bis acht, was das erklärte Ziel der Deutschen ist.

Die Finalrunde findet vom 11. bis 14. November in Tokio statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel