Erzrivale Niederlande und Tschechien haben bei der Volleyball-WM in Japan wie erwartet die Zwischenrunde erreicht und treffen dort auf die deutsche Mannschaft.

Aus der deutschen Gruppe C qualifizierten sich Thailand und Kuba als letzte Teams für die Zwischenrundengruppe B in Nagoya.

Neben Deutschland hatten die USA, Olympiasieger Brasilien und Europameister Italien das Ticket schon sicher.

Der EM-Dritte Polen und Peru komplettieren die Zwischenrundengruppe A, die in Tokio ausgespielt wird. Titelverteidiger Russland, Gastgeber Japan, Serbien, Athen-Olympiasieger China, Südkorea und die Türkei waren bereits vor dem letzten Spiel der Vorrunde qualifiziert.

Kuba verlor zwar sein letztes Spiel in der Gruppe C 1:3 gegen die USA, setzte sich aber wie Thailand aufgrund des besseren Satzpunkte-Quotienten gegen Kroatien durch. Für die Niederlande und Tschechien war das Weiterkommen in der Gruppe B durch 3:0-Siege gegen die Außenseiter Puerto Rico und Kenia nur Formsache.

Gleiches gilt in der Gruppe A für Polen, das sich 3:0 gegen Algerien durchsetzte. Peru sicherte sich das Weiterkommen durch ein 3:1 gegen den direkten Konkurrenten Costa Rica.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel