Lehrstunde statt Sensation: Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der WM in Japan ihr Spiel des Jahres gegen Brasilien klar verloren.

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti unterlag dem Olympiasieger in nur 73 Minuten 0:3 (16:25, 13:25, 21:25) und büßte damit alle Chancen auf die erste WM-Medaille ein. Durch das 3:0 der USA gegen die Niederlande kann das deutsche Team nicht mehr auf einen der ersten beiden Gruppenplätze klettern.

"Brasilien hat in einer anderen Liga gespielt, und wir haben einfach zu viel Respekt gehabt", sagte Guidetti. Im letzten Spiel der Zwischenrunde muss gegen den Erzrivalen Niederlande gewonnen werden, um die Runde um die Plätze fünf bis acht zu erreichen. "Das ist unser Finale", meinte Guidetti.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel