Die Spieler der Wuppertal Titans haben den Streit mit dem Management um die Entlassung eines Mitspielers abgewendet.

"Alle haben sich zusammengesetzt und sich ausgesprochen. Es wird keiner den Verein verlassen", versicherte Vereins-Sprecherin Nina Lemmerz-Sickert nach einem Krisengipfel.

"Es gibt einen Störfaktor auf dem Feld. Die Spieler sollen sagen, wer das ist, und er muss dann gehen", hatte Manager Thorsten Westhoff nach der 0:3-Niederlage gegen den TV Rottenburg von den Akteuren gefordert, einen Mitspieler zum Abschuss freizugeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel