Der SCC Berlin hat im ersten Halbfinale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft für eine Überraschung gesorgt.

Der dreimalige Titelträger setzte sich beim favorisierten Pokalsieger Generali Haching mit 3:1 (25:22, 25:19, 22:25, 25:22) durch und hat damit am kommenden Samstag in eigener Halle (19.30 Uhr) den ersten Matchball zum Finaleinzug.

Am Mittwoch treffen im zweiten Halbfinale Titelverteidiger VfB Friedrichshafen und evivo Düren (20.00) aufeinander. Das Team vom Bodensee hatte im Vorjahr Generali Haching im Finale mit 3:1-Siegen bezwungen und damit die elfte Meisterschaft errungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel