Die deutschen Volleyballer haben zum Auftakt des zweiten Wochenendes der Weltliga in Russland nach einer stellenweise zu zaghaft geführten Partie eine unglückliche Niederlage kassiert.

In Kaliningrad unterlag die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes dem Weltranglisten-Zweiten zwar 0:3, doch alle drei Sätze gingen nur ganz knapp an die Gastgeber (29:27, 25:23, 25:23).

Für das Team von Trainer Raul Lozano war es die zweite Niederlage im dritten Spiel.

Am Samstag (ab 17.00 Uhr LIVE im TV bei SPORT1+) steht in Kaliningrad noch ein zweiter Vergleich mit den Russen auf dem Programm, bevor am 11. und 12. Juni Japan der nächste Gegner ist.

"Gratulation an Russland", sagte Lozano: "Da waren nur wenig Unterschiede, wie man an den Satzergebnissen sehen konnte. Es war für beide ein harter Kampf. Russland war an den Satzenden einen Hauch besser. Das deutsche Team kann es aber besser. Die Zuschauer werden morgen ein stärkeres deutsches Team sehen."

Mannschaftsführer Robert Kromm zeigte Selbstkritik. "Das war nicht konstant genug, unser Aufschlag war insgesamt zu harmlos", sagte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel