Die deutschen Frauen haben sich beim internationalen Traditions-Turnier Volley-Masters im schweizerischen Montreux mit einem Sieg zurückgemeldet.

Einen Tag nach der knappen 2:3-Niederlage gegen den Olympiadritten China besiegte die DVV-Auswahl die Mannschaft aus Peru klar mit 3:0 (25: 20, 25:10, 25:20).

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti trifft am Donnerstag (18.30 Uhr) im letzten Gruppenspiel auf die USA.

Beste Spielerin war Margareta Kozuch (Odinstowo/Russland) mit 18 Punkten vor Christiane Fürst (Istanbul) mit 12. Die 24 Jahre alte Friedrike Thieme (Dresdner SC) feierte ihr Länderspiel-Debüt.

Kapitän Christiane Fürst sagte nach der Partie: "Wir haben schwer ins Spiel gefunden, Peru war ein neuer Gegner. Dann konnten wir aber langsam Druck aufbauen und dominierten das Spiel."

Giovanni Guidetti war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Ich war auch gegen China in einem Spiel auf hohem Niveau schon zufrieden. Aber heute haben wir gezeigt, dass wir eine Mannschaft wie Peru immer schlagen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel