Die deutschen Volleyballer haben ihren zweiten Erfolg in der Weltliga gefeiert. Zum Auftakt des dritten Wochenendes besiegte das Team von Trainer Raul Lozano in Friedrichshafen Asienmeister Japan mit 3:2 (20:25, 23:25, 25:23, 25:11, 18:16).

Nach zwei verlorenen Sätzen lag die DVV-Auswahl im dritten Durchgang bereits mit 1:6 hinten, es drohte die vierte Niederlage im fünften Spiel.

Doch angeführt vom überragenden Außenangreifer Robert Kromm (21 Punkte) kämpfte sich die Mannschaft vor 2000 Zuschauern zurück ins Spiel.

Im entscheidenden fünften Satz wehrte das DVV-Team einen Matchball ab und konnte schließlich den dritten eigenen Matchball zum Sieg verwandeln.

Um weiter von der Finalrunde im Turnier der weltbesten Nationalteams träumen zu dürfen, ist auch im zweiten Spiel am Sonntag (20 Uhr) ein Sieg Pflicht.

Dieses findet erneut in Friedrichshafen statt. Die Japaner hatten wegen der Atomreaktor-Katastrophe in Fukushima auf ihr Heimrecht verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel