Die deutschen Volleyballer dürfen weiter von der erstmaligen Teilnahme an der Weltliga-Endrunde träumen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Raul Lozano setzte sich vor 1300 Zuschauern in Bremen 3:2 (25:18, 25:21, 18:25, 18:25) gegen Bulgarien durch und verkürzte den Rückstand in der Tabelle auf zwei Punkte.

Mit einem weiteren Sieg gegen Bulgarien am Sonntag (18.00 Uhr) kann sich die deutsche Mannschaft auf Rang zwei vorschieben, der zur Teilnahme an der Finalrunde berechtigt.

Punktbeste deutsche Spieler waren Jochen Schöps (20) und Marcus Böhme (13).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel