Die deutschen Volleyballer stehen in der Weltliga vor dem Aus.

Die Mannschaft von Bundestrainer Raul Lozano unterlag trotz einer guten Leistung dem Favoriten Russland in Berlin mit 1:3 (29:27, 20:25, 17:25, 26:28).

Bereits am Donnerstag hatte sich die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) den weiterhin ungeschlagenen Russen an gleicher Stelle mit 2:3 geschlagen geben müssen.

Damit das deutsche Team doch noch erstmals die Weltliga-Endrunde erreicht, muss Tabellenschlusslicht Japan Schützenhilfe leisten.

Die Japaner treffen am Samstag und Sonntag auf Deutschlands Hauptkonkurrenten Bulgarien.

Dabei könnten die zweitplatzierten Bulgaren für eine Entscheidung sorgen. Die drittplatzierte DVV-Auswahl trifft in ihren beiden abschließenden Spielen auf Japan, Bulgarien spielt zum Abschluss gegen Russland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel