Die deutschen Volleyballerinnen haben binnen 24 Stunden die zweite Niederlage gegen Italien kassiert.

Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti unterlag dem Europameister in Paderborn deutlich mit 0:3 (21:25, 19: 25, 12:25) und verpasste damit die Revanche für die 1:3-Niederlage am Mittwoch in Münster. Am Samstag (17 Uhr) treffen beide Teams in Vilsbiburg erneut aufeinander.

Die Spiele gegen Italien dienen als Härtetest für den Grand Prix in Asien (5. bis 28. August). Dort trifft das DVV-Team im ersten Vorrundenturnier im südkoreanischen Busan unter anderem auf Olympiasieger Brasilien und Japan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel