Mit einer überraschenden Niederlage sind die deutschen Volleyballerinnen in den World Grand Prix gestartet.

Im südkoreanischen Pusan unterlag die Auswahl von Bundestrainer Giovanni Guidetti den Gastgebern 1:3 (19:25, 19:25, 25:20, 20:25).

Sechs Wochen vor der Volleyball-Europameisterschaft in Belgrad (23. September bis 2. Oktober) ist die Mannschaft des Deutschen Volleyball Verbandes (DVV) noch nicht in Form. "Wir haben zwar etwas besser gespielt als zuletzt in den Freundschaftsspielen gegen die italienische B-Mannschaft, aber das reicht eben beim Grand Prix nicht", sagte Trainer Guidetti: "Vor allem der Angriff war schlecht, keine Technik, keine Kraft."

Die Möglichkeit zur Wiedergutmachung hat die DVV-Auswahl am Samstag gegen den Weltranglistenersten Brasilien (9.30 Uhr MESZ). Am Sonntag (9.30 Uhr MESZ) geht es gegen den Weltranglistendritten Japan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel