Die deutsche Nationalmannschaft hat das Siegen doch noch nicht verlernt.

Zum Abschluss der World-Grand-Prix-Station in Quanzhou/China feierte die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti gegen Peru einen deutlichen 3: 0-Erfolg (25:23, 25:15, 25:18).

Es war der erste Sieg für das DVV-Team im insgesamt sechsten Spiel des Grand-Prix: In China hatte Deutschland gegen den Olympiadritten China (2:3) und Weltmeister Russland (0:3) verloren.

Zwei Wochen zuvor hatte Deutschland das erste Grand-Prix-Turnier in Busan nach drei Niederlagen als Letzter beendet.

"Dieses Match mussten wir gewinnen, es war einfach sehr wichtig. Jetzt werden wir uns auf die Vorbereitung auf die Europameisterschaft konzentrieren", sagte Bundestrainer Guidetti.

Erfolgreichste Spielerinnen bei der deutschen Mannschaft waren Corina Ssuschke-Voigt und Margareta Kozuch (beide Sopot/Polen) mit jeweils 13 Punkten. Die EM findet vom 22. September bis 2. Oktober 2011 in Italien und Serbien statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel