Der Deutsche Volleyball-Verband hat sich mit sofortiger Wirkung von Männer-Bundestrainer Raul Lozano getrennt. Das gab der Verband auf seiner Homepage bekannt.

"Wir sehen das Vertrauensverhältnis von Mannschaft und Trainer als so stark beschädigt an, dass uns eine weitere Zusammenarbeit als nicht mehr erfolgversprechend erscheint", sagte Sportdirektor Günter Hamel.

Der DVV-Vorstand zog damit die Konsequenzen aus dem enttäuschenden Abschneiden bei der EM in Tschechien und Italien, bei der die Volleyballer ohne Sieg nach der Vorrunde ausgeschieden waren.

Bei der ersten Olympia-Qualifikation im französischen Tourcoing (23. bis 27. November) wird die Mannschaft von Junioren-Bundestrainer Stewart Bernard und Co-Trainer Ralph Bergmann betreut.

Nach Ende des Turniers soll die Entscheidung über eine dauerhafte Nachfolgelösung fallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel