Die deutschen Volleyballerinnen sind beim World Cup in Japan am Sonntag auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Einen Tag nach der unerwarteten 2:3-Niederlage gegen die Dominikanische Republik feierte das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti am 8. Spieltag in Okayama gegen Argentinien einen 3:0 (25:22, 25:17, 25:18)-Erfolg.

Die deutsche Mannschaft bleibt damit mit im Rennen um eines der drei Tickets für die Olympischen Spiele 2012 in London. "Ich bin sehr glücklich über das heutige Spiel. Die Mannschaft hat eine großartige Reaktion gezeigt", sagte Guidetti.

Nach zwei spielfreien Tagen warten zum Abschluss in Tokio der noch ungeschlagene Spitzenreiter Italien (Mittwoch, 7.00 Uhr), Gastgeber Japan (Donnerstag, 10.20) und China (Freitag, 7.00) auf Vizeeuropameister Deutschland.

"Wir haben nun aus acht Spielen sechs Siege geholt, von dieser Ausgangslage haben wir geträumt. Wir gehen jetzt nach Tokio und haben in den letzten drei Spielen alles selber in der Hand. Wir nutzen jetzt die beiden spielfreien Tage, um Kraft zu tanken und uns auf unsere drei Endspiele bestens einzustellen", sagte Coach Guidetti.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel