Drei deutsche Beachvolleyballer sind zum ersten Mal mit einem Einzelspieler-Titel vom Volleyball-Weltverband FIVB ausgezeichnet worden.

So wurde Britte Buethe im schweizerischen Lausanne zum besten Talent gewählt und Laura Ludwig zur besten Offensivspielerin. Eric Koreng erhielt den Titel als bester Aufschläger der Weltserie 2011.

Der Titel wird nach einer Abstimmung von Spielern, Trainern und Schiedsrichtern vergeben. Nur bei Koreng war die Aufschlaggeschwindigkeit entscheidend. Beim diesjährigen Grand Slam in Moskau erreichte er mit seinem Aufschlag eine Geschwindigkeit von 108 Stundenkilometern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel