Generali Haching hat durch eine 1:3-Niederlage (22:25, 27:25, 23:25, 22:25) bei den Netzhoppers Königs Wusterhausen den Sprung auf Platz eins der Tabelle verpasst.

Dort bleibt nach dem 3:1-Erfolg (25:14, 25:23, 21:25, 25:12) gegen TV Rottenburg Meister VfB Friedrichshafen.

Beide Teams treffen am Dienstag im Halbfinale des Pokalwettbewerbs aufeinander. Das zweite Halbfinale bestreiten am Montag der Moerser SC und der SCC Berlin.

Die SG Eltmann unterlag evivo Düren 0:3 (23:25, 20:25, 23:25) und kassierte damit die siebte Pleite in Folge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel