Nach dem überraschenden Einzug der Volleyballerinnen der Roten Raben Vilsbiburg in das Final Four des CEV-Pokals prüft der deutsche Meister, ob er sich um die Ausrichtung des Turnieres (13. bis 15. März) bewirbt.

"Unsere Vilstalhalle ist dafür nicht geeignet. Da stimmen die Abmessungen nicht, und es passen nur 1500 Zuschauer rein", sagten Raben-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung-Kronseder.

Möglich sei es prinzipiell aber, in das etwa 70 km entfernte BallhausForum Unterschleißheim auszuweichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel