Nationalspieler Max Günthör wechselt innerhalb der Bundesliga von Vizemeister Generali Haching zum Rekordchampion VfB Friedrichshafen.

Der 26 Jahre alte Mittelblocker unterschrieb einen Vertrag bis 2014. "Ich habe mich sehr über das Angebot gefreut und weiß einfach, was mich erwartet", sagte der 2,08 m große Günthör, der bereits in den Jugend für den VfB spielte und zuletzt vier Jahre in Unterhaching aktiv war.

In zwei Wochen wird Günthör mit der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) erstmals an den Olympischen in London (27. Juli bis 12. August) teilnehmen.

"Ich wollte unbedingt dabei sein und habe vier Jahre dafür investiert, nachdem ich 2008 kurz vorher aussoirtiert wurde", sagte Günthör.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel