Für den VfB Friedrichshafen geht eine Aera zu Ende: Der Serienmeister verlor beim 0:3 bei Generali Haching erstmals seit dem 3. Februar 2007 Jahren eine Partie in der Volleyball-Bundesliga ohne einen Satzgewinn und findet sich nach 4 Saisonniederlagen auf dem ungewohnten 3. Platz wieder.

"Das war gnadenlos. Das war wirklich schlecht", so der enttäuschte VfB-Trainer Stelian Moculescu. "Ich bin ratlos. Die Spieler müssen sich bewusst sein, was für ein Trikot sie tragen."

Noch 2007 glänzte der Klub mit dem Gewinn der Champions League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel