Die Volleyballerinnen von Titelverteidiger Schweriner SC haben im Playoff-Finale der Bundesliga Kurs auf ihren zehnten Meistertitel genommen.

Die Mannschaft von Trainer Teun Buijs schlug Vizemeister Dresdner SC zum Auftakt am Samstag mit 3:1 (25:15, 16:25, 25:21, 25:17) und ging vor 1771 Zuschauern in der best-of-five-Serie mit 1:0 in Führung. Im zweiten Finalspiel am Mittwoch (17.30 Uhr) hat Dresden Heimrecht.

Bereits zum dritten Mal in Folge machen die beiden Champions-League-Starter den Titel im Bundesligafinale unter sich aus. 2011 und 2012 hatte der zweimalige Meister Dresden jeweils das Nachsehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel