Das Pokalfinale des Deutschen Volleyball-Verbandes am 8. März in Halle-Westfalen ist wieder ein Publikums-Magnet.

Für das Endspiel der Frauen zwischen Meister Rote Raben Vilsbiburg und dem Dresdner SC sowie das Männer-Finale Moerser SC gegen Generali Haching sind bereits über 7.500 Karten verkauft worden.

Damit dürfte die Zahl von 8.000 Fans aus dem vergangenen Jahr übertroffen werden. Vor zwei Jahren verfolgten über 10.000 Zuschauer die Endspiele, ein Jahr zuvor gar die Rekordkulisse von 11.100 Fans.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel