Als Außenseiter geht der VfB Friedrichshafen am Mittwoch um 20 Uhr in das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Iraklis Saloniki.

Der Sieger des Duells (Rückspiel am 11. März/19.15 Uhr) reist zum Final Four, das am 4./5. April in Prag ausgetragen wird.

"Es gibt niemanden in der Mannschaft, der sagt: Ich will nicht nach Prag. Wenn wir aber ehrlich sind, ist das sehr schwer. Da müsste der Herr da oben schon ein Einsehen mit uns haben", sagte VfB-Trainer Stelian Moculescu, dessen Team erhebliche Verletzungssorgen plagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel