Die deutschen Volleyballer haben ihr letztes Testspiel vor der Europameisterschaft gegen den Weltranglisten-Dritten Italien in Dessau überraschend deutlich mit 3:0 (29:27, 25:22, 25:18) gewonnen.

Einen Tag nach dem 3:2-Sieg in Nordhausen war das Team von Bundestrainer Vital Heynen im zweiten Duell mit dem EM-Mitfavoriten vor allen kämpferisch überlegen.

"Wir haben unsere Leistung von gestern bestätigt und erneut sehr konstant gespielt. Es lief noch nicht alles optimal, aber wir haben unsere Chancen konsequent genutzt", sagte Libero Markus Steuerwald: "Ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind."

Vor 2712 Zuschauern begeisterten Zuschauern wehrten die Gastgeber bei der Generalprobe in einem von beiden Seiten verbissen umkämpften ersten Satz zunächst zwei Satzbälle der Italiener ab, um später selbst den dritten eigenen zu nutzen.

Im Spielverlauf machte die deutsche Mannschaft ihre leichten Nachteile im Aufschlag sowie Zuspiel durch hervorragende Feldabwehr und Angriffswucht wett und holte sich enormes Selbstvertrauen für die EM.

Am Mittwochmorgen reist die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) von Dessau aus nach Gdingen an die polnische Ostseeküste, wo am Freitag (17.00 Uhr) Olympiasieger Russland erster Kontrahent in der Vorrunde ist. Außerdem spielt das DVV-Team noch gegen den Weltranglisten-Vierten Bulgarien (Samstag) sowie Tschechien (Sonntag, jeweils 15.00 Uhr). Alle Spiele sehen Sie LIVE im TV auf SPORT1.

Hier gibt's alles zum Volleyball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel