Bundestrainer Vital Heynen hat zwei Tage vor dem Auftaktspiel gegen Olympiasieger Russland sein 14-köpfiges Aufgebot für die EM in Polen und Dänemark bekannt gegeben.

Der Belgier strich Mittelblocker Felix Fischer (Berlin Recycling Volleys) und Diagonalangreifer Simon Hirsch (Haching) aus dem Kader. Jochen Schöps, der das erste Spiel am Freitag (16.55 Uhr LIVE im TV auf Sport1) aufgrund einer Bauchmuskelverletzung auf jeden Fall verpassen wird, führt das Team als Kapitän an.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bekommt es in der Vorrunde im polnischen Gdingen noch mit dem Weltranglisten-Vierten Bulgarien und Tschechien zu tun.

Die Sieger der vier Vorrundengruppen qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale in Aarhus/Dänemark, die Zweiten und Dritten spielen in den Play-offs in Danzig und Aarhus die weiteren vier Teilnehmer der Runde der letzten Acht aus.

Die Finalrunde findet am 28. und 29. September in Kopenhagen statt.

Das EM-Aufgebot in der Übersicht:

Zuspiel: Lukas Kampa (Modena/Italien), Simon Tischer (Lyon/Frankreich)

Mittelblock: Marcus Böhme (Generali Haching), Tim Broshog (Moerser SC), Philipp Collin (Tours/Frankreich)

Außenangriff: Denis Kaliberda (Piacenza/Italien), Björn Höhne (TV Ingersoll Bühl), Sebastian Schwarz (Haching), Christian Fromm (Citta di Castello/Italien)

Diagonalangriff: Jochen Schöps (Rzeszow/Polen), Georg Grozer (Belgorod/Russland)

Libero: Ferdinand Tille, Tom Strohbach (beide Haching), Markus Steuerwald (Paris/Frankreich)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel