Die deutschen Volleyballer sind bei der EM in Polen und Dänemark ins Viertelfinale eingezogen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen setzte sich im abschließenden Gruppenspiel mit 3:0 (25:13, 25:23, 25:20) gegen Tschechien durch und zog als Spitzenreiter direkt in die Runde der letzten Acht am Mittwoch ein.

Dort trifft der Olympia-Fünfte auf den Sieger der Playoff-Begegnung zwischen dem Zweiten der Gruppe B und dem Dritten der eigenen Gruppe D.

Somit könnte es am Mittwoch in Danzig gegen Co-Gastgeber Polen gehen, dem in der Gruppe B noch Rang zwei winkt.

Auch ein Wiedersehen mit Olympiasieger Russland oder Bulgarien ist möglich. Die beiden Vorrundengegner machten am Abend den zweiten Platz hinter Deutschland unter sich aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel