Der Weltverband FIVB hat die für 2010 geplante Limitierung der ausländischen Spieler wieder gekippt.

Die Entscheidung soll künftig bei den nationalen Verbänden liegen. "Jeder Verband hat das Recht, über die Zusammensetzung der Mannschaften in ihren Ligen und Meisterschaften zu entscheiden", teilte die FIVB mit.

"Von Seiten der Deutschen Volleyball Liga wird es keinerlei Limitierungen geben. Das wäre absolut kontraproduktiv. Ausländische Spieler machen die Liga attraktiv", sagte DVL-Geschäftsführer Thorsten Endres.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel