vergrößernverkleinern
Das Team von Bundestrainer Vital Heynen unterlag Frankreich erneut © getty

Die deutschen Volleyballer haben beim World-League-Wochenende in Stuttgart auch das zweite Spiel gegen Frankreich verloren.

Einen Tag nach dem klaren 0:3 gegen den Spitzenreiter der Gruppe D unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen trotz einer deutlichen Leistungssteigerung 1:3 (25:19, 23:25, 20:25, 30:32).

Die Franzosen führen in der Tabelle mit jetzt 17 Punkten klar vor Argentinien (8) und Deutschland (7). Nur der Sieger der Gruppe qualifiziert sich für das World-League-Finale in Sydney.

"Ich bin sehr zufrieden mit der deutlichen Leistungssteigerung meiner Mannschaft. Es war unser bestes Spiel in der diesjährigen World League, dennoch haben wir noch sehr viel Luft nach oben", sagte Heynen.

Am 13. und 15. Juni geht es für die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) mit den beiden Spielen bei den Franzosen in Rouen und Toulouse weiter.

Danach stehen noch jeweils zwei Partien gegen Argentinien (20./21. Juni) und in Japan (28./29. Juni) auf dem Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel