Die deutschen Volleyballer reisen mit nur elf Spielern zum Weltliga-Abschluss nach Japan.

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Denis Kaliberda (Wegiel), Christian Fromm (Perugia) und Simon Hirsch (Generali Haching) fehlt auch Zuspieler Jan Zimmermann (VfB Friedrichshafen) aus privaten Gründen bei den beiden Partien in Koshigaya (28. Juni und 29. Juni).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel