Im Duell um die deutsche Meisterschaft der Frauen hat der Schweriner SC Nervenstärke bewiesen und einen großen Schritt in Richung Titel gemacht.

Am vorletzten Spieltag gewann der SSC gegen Rekordmeister USC Münster knapp mit 3:2 (20: 25, 25:14, 20:25, 25:17, 15:12) und führt die Tabelle mit 42:8 Punkten an.

Titelverteidiger Rote Raben Vilsbiburg steht somit als Zweiter (40:10) vor seinem vorletzten Match am Dienstag gegen VT Aurubis Hamburg gehörig unter Zugzwang und muss auf einen Ausrutscher der Schweriner hoffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel