Deutschlands Wasserballerinnen gehen als Außenseiter in das 2. Vorrunden-Turnier der Weltliga im eigenen Land am Wochenende in Bochum.

Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) trifft am Freitag auf Titelverteidiger Russland, am Samstag auf Großbritannien und am Sonntag auf Griechenland.

Beim ersten Vorrunden-Turnier vor zwei Wochen in Athen hatte das Team von Bundestrainer Rene Reimann nur gegen Großbritannien gewonnen. Nur mit drei Siegen in Bochum wäre der Einzug in die Endrunde noch möglich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel