Acht Tage vor ihrem Auftaktspiel bei der WM haben Deutschlands Wasserballer in Budapest zum Abschluss des Vorbereitungsturniers ihre 100. Länderspiel-Niederlage gegen Gastgeber Ungarn kassiert.

Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) unterlag dem Olympiasieger mit 8:14 (3:3, 2: 4, 1:2, 2:5) und belegte damit hinter Serbien und den Magyaren Rang drei.

"Die Kraft unserer Spieler gegen ein Weltklasseteam hat nur für drei Spielviertel gereicht, dann gab es wieder zu viele individuelle Fehler", erklärte Nationaltrainer Hagen Stamm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel