Die Wasserball-Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) beendete die WM der Frauen in Rom auf Platz 10.

Das Team verlor das Match um Rang neun klar 3:12 (1:3, 1:2, 1:3, 0:4) gegen Italien. Die Treffer für die DSV-Auswahl erzielten Nina Wengst, Theresa Klein, die für den griechischen Klub Glyfada ins Becken steigen und Claudia Blomenkamp vom Bundesligisten Uerdingen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel