Ein ungeheuerlicher Vorfall erschüttert derzeit den Wasserballsport in den Niederlanden.

Wie jetzt bekannt wurde, sollen zwei Schwestern bei einem Wasserballwettkampf im vergangenen Jahr versucht haben, eine Gegenspielerin zu ertränken, nachdem sie ein Tor erzielt hatte.

Die Staatsanwaltschaft von Almelo ermittelt gegen die 22 und 17 Jahre alten Frauen wegen versuchten Totschlags.

Der Staatsanwalt fordert für die ältere Schwester eine Gefängnisstrafe auf Bewährung und 240 Stunden Sozialarbeit, für die jüngere 180 Arbeitsstunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel